Fläschchen-Know-how

Rhus toxicodendron D6 DHU – raus aus den Schmerzen!

Schmerzen im Rücken, den Gelenken und der Muskulatur, immer mehr Menschen sind davon geplagt. Mit Rhus toxicodendron D6 DHU steht jetzt ein gut verträgliches und natürlich wirksames Heilmittel gegen die sogenannten rheumatischen Schmerzen des Bewegungsapparates zur Verfügung.

Der sanfte Helfer: Rhus toxicodendron D6 DHU

Rhus toxicodendron D6 DHU wirkt natürlich gegen rheumatisch bedingte Schmerzen des gesamten Stütz- und Bewegungsapparates.

Das naturbasierte Arzneimittel lindert Bewegungsschmerzen, belastet den Organismus nicht und kann damit auch langfristig bei chronischen Beschwerden eingesetzt werden.

Es findet Anwendung:

  • bei akuten und chronischen Schmerzen
  • bei Beschwerden in Rücken, Muskeln und Gelenken
  • sowohl als alleinige Medikation oder als Ergänzung zu schulmedizinischen Medikamenten. Wechselwirkungen sind nicht bekannt.
  • zur langfristigen Einnahme, nach Absprache mit dem Arzt 

Eine besondere Bedeutung kommt diesem Mittel bei Gelenkschmerzen (z. B. bei Arthrose) und Schmerzen nach Überanstrengung zu, die typischerweise am stärksten bei Bewegungsbeginn empfunden werden.

Das zugelassene homöopathische Arzneimittel ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Packungsgröße: 80 Tabletten
PZN: 12608698, UVP: 12,95 Euro
Gebrauchsinformation (PDF)

Empfohlene Dosierung:

In der Akuttherapie bei starken Beschwerden:
halbstündlich bis stündlich je 1 Tablette (höchstens 6 Mal täglich). 
In der Dauertherapie:
Dreimal täglich eine Tablette. 

Homöopathische Arzneimittel wie Rhus toxicodendron D6 DHU fördern im Organismus die Eigenregulation und Selbstheilung. Bitte legen Sie deshalb nach 4 Wochen Einnahme eine Woche Pause ein, um dem Körper diese Zeit zur Regulation zu geben.

Mit der Kraft der Natur

Die Basis für Rhus toxicodendron D6 DHU bildet ein langjährig bewährter Pflanzenwirkstoff, welcher aus den frischen, jungen Sprossen des Rhus-toxicodendron-Strauchs gewonnen wird. Die bei uns zur Herstellung eingesetzte Arzneipflanze stammt aus dem DHU-eigenen, ökologisch-zertifizierten Anbau in Terra Medica®. Rhus toxicodendron gehört zu den bekanntesten Heilmitteln der Homöopathie und hat sich in seiner 200-jährigen Anwendungsgeschichte besonders im Einsatz gegen Schmerzen des Bewegungsapparates bewährt. 

Rhus toxicodendron D6 DHU - Blatt an Pflanze

Rückenschmerzen sind die häufigste Schmerzart überhaupt – die Ursachen sind vielfältig. Ebenfalls weit verbreitet sind Muskel-  und Gelenkschmerzen. Deren Ursache liegt in den meisten Fällen in einer altersbedingten oder durch Fehlbelastung entstandenen Abnutzung der Gelenke, einer Arthrose. Ihr zunehmendes Auftreten liegt zum einen daran, dass wir immer älter werden, zum anderen aber auch an ungünstigen Lebensumständen, wie einseitige Belastung am Arbeitsplatz, Stress und fehlendem gelenkschonendem Ausgleichssport. Erstes Anzeichen für eine mögliche Arthrose ist das schwere in Gang kommen der Gelenke, vor allem am Morgen. Auch ruckartige Bewegungen und Stoßbelastungen werden mit der Zeit zunehmend schmerzhafter.

Ein weiterer großer Schmerzauslöser sind entzündlich-rheumatische Erkrankungen, bei denen das eigene Immunsystem körpereigenes Gewebe z. B. in Gelenken und Bändern angreift und diese schädigt. Rheuma kann in jedem Alter auftreten. 

Rhus toxicodendron D6 DHU - Rückenschmerzen

Werden Schmerzen nicht frühzeitig behandelt, können Sie chronisch werden – 20 Mio. Deutsche leiden darunter.

Mit Rhus toxicodendron D6 DHU steht Ihnen bei Schmerzen des Bewegungsapparates ein wertvolles Arzneimittel gegen rheumatische Schmerzen zur Verfügung. Generell gilt: Gehen Sie bei Schmerzen im Rücken, den Gelenken oder der Muskulatur zum Arzt. Er kann feststellen, ob eine degenerative (z. B. Arthrose) oder eine akute entzündlich-rheumatische Erkrankung vorliegt. Auch hier kann Rhus toxicodendron D6 DHU unterstützend zur schulmedizinischen Behandlung eingesetzt werden.

Rheumatische Schmerzen sind oft durch Arthrose bedingt. Hier können Sie testen, ob Sie unter den typischen Beschwerden leiden, bei denen Ihnen Rhus toxicodendron D6 DHU sanft und wirksam helfen kann.

Beantworten Sie bitte die folgenden Fragen:

  • Fallen Ihnen nach dem Aufstehen die ersten Schritte schwer? Man bezeichnet dies auch als Anlaufschmerz. 
  • Sind Ihre Gelenke manchmal steif und wie eingerostet?
  • Haben Sie Schmerzen in Gelenken, so dass Sie manchmal in keiner Lage Ruhe finden?
  • Stören Schmerzen in Gelenken und umgebende Muskulatur immer wieder Ihre Nachtruhe?
  • Treten Ihre Schmerzen häufig nach einer Erkältung oder durch Überanstrengung auf?
  • Sind Sie dauerhaft oder öfter ruhelos und angespannt vor Schmerzen in den Gelenken und der Muskulatur?
  • Lindert Wärme Ihre Schmerzen? 

Wenn Sie diese Fragen mehrheitlich oder sogar alle mit „Ja“ beantwortet haben, ist Rhus toxicodendron D6 DHU prinzipiell ein geeignetes Medikament für Sie um Ihre Beschwerden zu lindern. Das Arzneimittel ist dabei als alleinige Medikation, ergänzend zur Physiotherapie oder als Ergänzung zu schulmedizinischen Medikamenten einsetzbar. 

Bitte besprechen Sie die geeignete Therapie mit Ihrem Arzt.

Schmerzen bei Bewegungsabläufen sind ein wichtiges Signal des Körpers. In vielen Fällen ist die Botschaft allerdings nicht „Lass es!“, sondern „Ändere es!“. Das bedeutet, die Art der Bewegung zu verändern, beispielsweise ihre Ausführung, ihre Intensität, die Dauer oder die Häufigkeit. 

Wichtig ist dabei: Wer in diesem Sinne in Bewegung bleibt und auf seinen Körper hört, kann erstaunlich viel gegen Schmerzen tun. So hilft Bewegung:

  • Besser trainierte Muskulatur: Eine durch Bewegung trainierte Stützmuskulatur in Rücken und Beinen hält Bandscheiben besser an ihrem Platz und unterstützt die Gelenke.
  • Gut geschmierte Gelenke: Bei Bewegung produzieren Gelenke eine Nährstoffflüssigkeit, die schmerzhafte Reibung vermindert und zur Stoßdämpfung beiträgt.
  • Weniger Stress: Wer sich bewegt, baut Stress und Anspannung ab – zwei Faktoren, die insbesondere im Rücken- und Nackenbereich immer wieder Schmerzen verursachen.
Rhus toxicodendron D6 DHU - Nordic-Walking

Die Wahrnehmung chronischer Schmerzen hängt stark davon ab, wie angespannt und auf den Schmerz konzentriert man ist. Innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Ablenkung lassen die Schmerzwahrnehmung deutlich sinken. 

So können Sie diesen Effekt erzielen:

  • Mit Entspannungstechniken wie Atemübungen, autogenem Training, ausgewählten Yoga Praktiken, Meditation oder progressiver Muskelentspannung nach Jacobson. 
  • Mit Expertenhilfe beim Erlernen der Techniken – von Ärzten und Schulungsanbietern über ausgebildete Meditations- und Yogalehrer bis zu Verbänden wie der Deutschen Rheuma-Liga. 
  • Mit etwas Geduld und Beharrlichkeit: Das Erlernen von Entspannungstechniken braucht Zeit sowie regelmäßige Übung und Anwendung, damit die erhoffte Wirkung eintritt.
Rhus toxicodendron D6 DHU - Meditation

Diese Ernährungstipps machen einen echten Unterschied – übrigens ohne dass dabei der Genuss zu kurz kommt.

Auf entzündungshemmende Ernährung achten: Besonders Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, enthalten antientzündliche Wirkstoffe, die den Gelenken zugutekommen.

Dazu zählen:

  • fettreiche Seefische wie Lachs, Sardine, Hering und Makrele 
  • hochwertige Pflanzenöle wie Lein-, Raps-, Walnuss- und Sojaöl
  • Nüsse, die reich an entzündungshemmenden Fettsäuren und Vitaminen sind

Übergewicht reduzieren: Übergewicht drückt auf Gelenke und Wirbelsäule. Gesunde und ausgewogene Ernährung beugt dem vor und trägt dazu bei, durch Abnahme überflüssiger Pfunde schmerzende Körperpartien zu entlasten.

Schmerzlindernd würzen: Geht das? Ja. Koriander, Muskat und Kreuzkümmel beispielsweise können bei vielen Arthrose-Patienten Schmerzen lindern. Pro Gewürz sollte die „Dosis“ eine Messerspitze pro Tag allerdings nicht überschreiten.

Rhus toxicodendron D6 DHU - Kreuzkümmel

Diese Themen könnten Sie auch interessieren!

Der Rücken ist in unserer zivilisierten Industriegesellschaft fast schon zum Sinnbild von Beschwerden geworden. Sitzende Lebensweise oder Überlastung verursachen Störungen, die sich enorm einschränkend bemerkbar machen können.

Zur Übersicht-Rücken

Gehen Sie mit der Zeit und ihren aktuellen Themen. Von Heuschnupfen bis Grippewelle – viele Beschwerden haben jahreszeitliche Ursachen. Darum finden Sie hier – aktuell, wenn Sie davon betroffen sind – die empfohlenen Produkte. Daneben setzen wir auch übergeordnete Schwerpunktthemen, die je nach Ihrer persönlichen Situation ebenfalls aktuell interessant für Sie sein können.

Produkt des Monats

Praktisch und gut. Unsere bewährten Sets sind ideal, wenn Sie für verschiedene Beschwerden das passende Arzneimittel zur Hand haben möchten. Mit den Sets und Taschenapotheken der DHU treffen Sie stets die richtige Wahl. Entdecken Sie hier weitere nützliche „Kraftpakete“ dieser Art für zu Hause und unterwegs.

Zu den Sets