Fläschchen-Know-how

Wenn im Sommer mehr als nur der Hafer sticht – Homöopathie lindert

Die ersten warmen Sommertage wecken nicht nur unsere Lebensgeister, sondern auch vermehrt die von Bienen, Wespen und anderen stechenden und beißenden Insekten. Da sind „Konflikte“ in Form von Stichen oder Bissen nicht immer vermeidbar. Damit die Folgen nicht ganz so dramatisch sind, gibt es Globuli.

Homöopathische Mittel können helfen, Schwellungen, Rötungen sowie Juckreiz und Schmerzen infolge eines Insektenstiches oder -bisses zu lindern. Bei der Auswahl geeigneter, juckreizlindernder Mittel steht Ihnen auch Ihr homöopathisch geschulter Arzt oder Apotheker zur Seite.

Wer sticht und beißt ...

  • Mitglieder der Bienen- und Wespenfamilien stechen zur Verteidigung.
  • Anderen Insekten wie Bremsen, Wanzen und Flöhen dient das Blut von Menschen und anderen Säugetieren als Nahrung. Besonders lästig – Stechmücken! Ihr Speichel enthält gerinnungshemmende und schmerzbetäubende Stoffe, so dass der Stich oft gar nicht bemerkt wird. Auch deren Stichstellen machen sich durch starken Juckreiz und gegebenenfalls Schwellungen bemerkbar.
  • Zecken saugen ebenfalls Blut, gehören aber nicht zu den Insekten, sondern zu den Spinnentieren.

Auswirkung – in der Regel harmlos

Beim Stich injizieren Wespen und Bienen ihre Gifte. Sie enthalten viele verschiedene Inhaltsstoffe, die akut einen starken Schmerz auslösen. Es kommt zu Rötungen und Schwellungen, die jedoch meist nach einigen Tagen zurückgehen. Für einen gesunden, nicht vorbelasteten Menschen ist ein Stich einer Biene oder Wespe in der Regel ungefährlich. Ausnahmen sind Stiche im Mund- und Rachenraum, die durch die Schwellung die Atmung blockieren. In einem solchen Fall sollte ein Notarzt gerufen werden!

Symptome einer schweren allergischen Reaktion sind

  • Kreislaufbeschwerden
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • großflächige Hautreaktionen
  • Schluckbeschwerden
  • und Atemnot

Auch hier kann der Ruf nach einem Notarzt lebensrettend sein. Allergiker gegen Insektengifte sollten beim Aufenthalt im Freien immer ein Notfallset mitführen.

Beim Stich einer Biene bleibt fast immer der Stachel samt Giftblase in der menschlichen Haut stecken und führt weiter Bienengift zu. Als erste Maßnahme sollte deshalb der Stachel behutsam entfernt werden. Kaltes Wasser oder Eiswürfel kühlen die betroffene Stelle und helfen, die Schwellung klein zu halten.

Die wichtigste Vorsichtsmaßnahme ist, Bienen oder Wespen nicht durch schnelle Bewegungen zu provozieren. Beim Essen und Trinken im Freien sollte man umsichtig sein, da die Speisedüfte vor allem Wespen anlocken. Der kurze Blick ins Glas oder aufs Essen verhindert hier ein versehentliches Verschlucken eines Tieres.

Die im Speichel der Tiere enthaltenen Eiweißstoffe werden bei Temperaturen ab 40 °C zerstört. Spezielle Geräte, die lokal Hitze am Ort des Stichs entwickeln, können, vorsichtig angewendet, hilfreich sein. Auch kurzfristige Kühlung unter fließendem Wasser bzw. mit Eiswürfeln oder einem Kühlakku hilft, die Ausbreitung dieser Stoffe einzudämmen.

Auch wenn die Stichstellen häufig stark jucken, sollten Sie das Kratzen vermeiden. Dadurch können Keime eindringen, was in Entzündungen resultiert. Treten starke allergische Reaktionen nach einem Mücken- oder Bremsenstich auf, sollten Sie unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Bei akuten allergischen Reaktionen sollte stets ein Arzt aufgesucht werden.

Homöopathische Hilfe bei akuten Hautkrankheiten wirkt von innen nach außen. Der Körper wird bei der Rückkehr zur körperlichen und psychischen Balance unterstützt, um die Störung zu regulieren.

Zur Übersicht Haut

Erkrankungen

Unsere Globuli sind wertvolle Helfer bei beeindruckend vielen Beschwerden und Erkrankungen. Die Einsatzmöglichkeiten umfassen körperliche Leiden genauso wie seelische.

Apotheke finden

Immer gut beraten. Nichts liegt näher als eine gute Homöopathie-Apotheke. Finden Sie unsere Einzelmittel, Rat und Tat zu Anwendung und Einsatzgebieten ganz in Ihrer Nähe.

Experten finden

Ob Arzt oder Heilpraktiker – die Suche nach dem bevorzugten Experten für die Beratung und Behandlung ist nicht immer leicht. Darum ist es uns ein besonderes Anliegen, Sie bei der Suche zu unterstützen. Nutzen Sie also am besten gleich diese Plattform, um sich nach den geeigneten Adressen in Ihrer Nähe umzuschauen!