Fläschchen-Know-how

Gelenke

Irgendwann erwischt es jeden. Dann fühlen sich die Gelenke nach dem Aufstehen an wie eingerostet und jede Bewegung schmerzt. Eigentlich dämpfen Gelenkschmiere und Knorpel die ständige Reibung der Gelenkflächen aufeinander. Doch zunehmendes Alter, Überbelastung oder Fehlstellungen drosseln die Produktion der zähen Schmiere. Der Knorpel speichert weniger Wasser und verliert seine Elastizität. Wie stark sich der Verschleiß auswirkt, ist individuell verschieden. Aber mit der richtigen Ernährung, einem gezielten Training und einer gesunden Lebensweise können die Gelenke fit gehalten werden und gleichzeitig die Beschwerden gelindert werden.

Unter rheumatische Erkrankungen (auch: Erkrankung des rheumatischen Formenkreises) fasst man vielfältige schmerzhafte Symptome und Erkrankungen der Muskeln, Sehnen und Gelenke zusammen. Auch das Blut und innere Organe können betroffen sein. Unter diesem Überbegriff werden degenerative Erkrankungen (Verschleißerkrankungen), wie z. B. die Arthrose, entzündlich-rheumatische Erkrankungen, wie z. B. die rheumatoide Arthritis (eine Form der Gelenkentzündung) und weitere weichteilrheumatische Erkrankungen, gefasst.

Weitere Infos zu Rheuma und Arthrose

Geschwollene, schmerzende Gelenke können auf eine rheumatische Gelenkerkrankung hinweisen. Weitere typische Beschwerden sind die zunehmende  Bewegungseinschränkung mit Muskelverspannungen, sowie entzündliche Veränderungen der Gelenke und des umgebenden Gewebes. Oft sind nicht nur einzelne Gelenke betroffen, sondern die Beschwerden breiten sich auf den ganzen Bewegungsapparat aus. Unter dem umgangssprachlichen Begriff Rheuma wird eine Vielzahl an Erkrankungen verstanden, die primär mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat einhergehen. Zu den rheumatischen Gelenkerkrankungen zählen sowohl degenerative Erkrankungen wie Arthrose als auch entzündlich-rheumatische Erkrankung wie z.B. die rheumatoide Arthritis. Für eine Diagnose und Behandlung sollte schon bei frühen Anzeichen ein Arzt aufgesucht werden.

Weitere Tipps für den Alltag mit Rheuma und Gelenkbeschwerden

Information: Unsere Einzelmittel bieten Hilfe bei vielen Beschwerden und in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das Arzneimittelrecht verbietet es uns allerdings, zum jeweiligen Mittel die konkreten Anwendungsgebiete zu nennen. Ihr Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker hilft Ihnen hier gerne weiter.

Apotheke finden

Immer gut beraten. Nichts liegt näher als eine gute Homöopathie-Apotheke. Finden Sie unsere Einzelmittel, Rat und Tat zu Anwendung und Einsatzgebieten ganz in Ihrer Nähe.

Experten finden

Ob Arzt oder Heilpraktiker – die Suche nach dem bevorzugten Experten für die Beratung und Behandlung ist nicht immer leicht. Darum ist es uns ein besonderes Anliegen, Sie bei der Suche zu unterstützen. Nutzen Sie also am besten gleich diese Plattform, um sich nach den geeigneten Adressen in Ihrer Nähe umzuschauen!