Fläschchen-Know-how

Bei Übelkeit ist schonende Hilfe gefragt

Das flaue Gefühl in der Magengegend überfällt einen entweder ganz massiv oder es steigert sich über einen längeren Zeitraum. Übelkeit und Erbrechen sind häufig die Folge anderer Krankheiten.

Die Homöopathie kann bei der Behandlung von Bauchkrämpfen, Magenbeschwerden, Unverträglichkeit fetter Speisen, Verdauungsstörungen und Lebensmittelunverträglichkeit sowie im Zusammenhang mit Entgiftung und Darmsanierung unterstützend wirken. Ihr Vorteil liegt in diesen Fällen besonders in der guten Verträglichkeit. Zudem gibt es die Möglichkeit, Homöopathie gegen Reiseübelkeit einzusetzen.

Übelkeit kommt selten allein

Übelkeit geht oft mit Appetitverlust einher. Bei massiver Übelkeit können auch vermehrter Speichelfluss und Brechreiz auftreten, bis zum tatsächlichen Erbrechen. Hierbei handelt es sich um reflexartiges Entleeren des Magens. Der Körper schützt sich damit selbst vor verdorbener Nahrung oder Lebensmitteln, die giftig sein könnten. Meistens liegt dem Erbrechen eine Virusinfektion, seltener auch eine Infektion mit Bakterien zugrunde.

Übelkeit und Erbrechen – auch Anzeichen größerer Störungen

Es gibt eine Reihe von Beschwerden, die in Kombination mit Übelkeit oder Erbrechen ein Hinweis auf verschiedene Krankheiten sein können. Übelkeit mit Bauchschmerzen, die gürtelförmig in den Rücken ausstrahlen, kann zum Beispiel auf eine Erkrankung an der Bauchspeicheldrüse hinweisen. Derartige kombinierte Beschwerden sollten jedoch stets von einem Arzt abgeklärt werden.

Ganz übel – daher kommt’s

Ursachen für Übelkeit können beispielsweise ein

  • Infekt,
  • ungesunde Ernährung,
  • Medikamenteneinnahme,
  • übermäßiger Alkoholgenuss,
  • Magengeschwüre
  • oder auch eine Herzerkrankung

sein. Aber auch

  • psychische Probleme,
  • Schlafmangel,
  • eine hormonelle Störung
  • oder Überlastung.

Ein spezieller Fall ist die Reiseübelkeit. Sie wird durch eine Reizung des Gleichgewichtsorgans verursacht und tritt auf Auto- oder Busfahrten, Schiffsreisen oder beim Fliegen auf.

Des Weiteren gibt es die postoperative Übelkeit, die jeden dritten bis vierten Patienten nach einem operativen Eingriff gemeinsam mit Erbrechen heimsucht.

Weitere unerwünschte Nebeneffekte, zu denen es bei Erbrechen kommen kann, sind Mangel an Elektrolyten (Blutsalzen), Stoffwechselentgleisung, ein Gewichtsverlust und Zahnschäden.

Da es bei länger anhaltender Übelkeit mit Erbrechen zu einem starken Flüssigkeitsverlust kommen kann, sollte rechtzeitig ein Arzt aufgesucht werden!

Die Homöopathie kann bei akuten und chronischen Beschwerden des Verdauungsapparates direkt oder unterstützend eingesetzt werden.

Zur Übersicht Bauch

Erkrankungen

Unsere Globuli sind wertvolle Helfer bei beeindruckend vielen Beschwerden und Erkrankungen. Die Einsatzmöglichkeiten umfassen körperliche Leiden genauso wie seelische.

Apotheke finden

Immer gut beraten. Nichts liegt näher als eine gute Homöopathie-Apotheke. Finden Sie unsere Einzelmittel, Rat und Tat zu Anwendung und Einsatzgebieten ganz in Ihrer Nähe.

Experten finden

Ob Arzt oder Heilpraktiker – die Suche nach dem bevorzugten Experten für die Beratung und Behandlung ist nicht immer leicht. Darum ist es uns ein besonderes Anliegen, Sie bei der Suche zu unterstützen. Nutzen Sie also am besten gleich diese Plattform, um sich nach den geeigneten Adressen in Ihrer Nähe umzuschauen!