Nicht nur Arzt, auch Homöopath

Etwa 7000 Ärzte mit homöopathischer Zusatzausbildung gibt es in Deutschland. Oft setzen sie homöopathische Mittel zur Unterstützung der Schulmedizin ein, noch häufiger findet allerdings eine Therapie komplett auf homöopathischer Basis statt.

Die vielen positiven Erfahrungen bei akuten Symptomen machen Menschen zunehmend neugierig auf das Mehr, das die HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
zu bieten hat: die sogenannte konstitutionelle Therapie. Je weiter man reist auf dem homöopathischen Weg, umso spannender wird es. Sie lernen, die leisen Töne Ihres Körpers viel früher und präziser zu deuten. Sie stellen Zusammenhänge her: „Immer wenn ich dies tue, ist die Folge das.“ Sie entdecken, was Sie brauchen, um sich besser zu fühlen. Und das Wichtigste: Sie beginnen, danach zu handeln, statt eindeutige Zeichen von Körper oder Seele zu ignorieren und zu hoffen, dass sich Gesundheit von allein ergibt. HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
bewirkt nicht nur, dass Symptome verschwinden. Sie klärt auch, was für jeden individuell wahr und wichtig ist. Und sie hilft, danach zu leben.

Was sind das für Fragen?

Oft suchen Menschen erst dann einen Homöopathen auf, wenn sie bereits eine ewige Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich haben. Die Idee von Hahnemann ist, dass ein Mensch als Ganzes heil wird und nicht nur seine Einzelteile. Alles steht im Zusammenhang mit Allem. Ihr Therapeut will wissen, was Sie gern essen, in welcher Haltung Sie schlafen, welches Ihr dominierendes Lebensgefühl ist, was Sie belastet und natürlich, ob Ihnen etwas weh tut, wo und wie.

Gewohnheiten, Marotten, Sehnsüchte, kurz: Alles, was Sie als Mensch ausmacht, ist wichtig. Sie haben Angst vorm Fliegen, vor Schlangen oder Spinnen? Oder Sie leiden jedes Jahr zur gleichen Zeit an Zahnschmerzen? Erzählen Sie’s. Denn umso leichter kann man Ihr passendes Mittel finden.

Warum Ihr Arzt sich so viel Zeit nimmt?

Ihr Homöopath wird bei der sogenannten Erstanamnese ein bis zwei Stunden darauf verwenden, Sie genau kennenzulernen. Ein Symptom ist lediglich eins von vielen Zeichen, dass die innere Ordnung irgendwo gestört ist. Dies kann durch ein akutes Ereignis geschehen, aber auch bereits von Geburt an als potenzielle Schwachstelle vorhanden sein. Trifft nun ein Ereignis auf eine angeborene KonstitutionKonstitution
Hierunter versteht man die Summe aller körperlichen, geistigen und seelischen Anlagen eines Individuums (Mensch/Tier). Konstitution und Diathese bilden aus homöopathischer Sicht den inneren, meist unveränderlichen Kern einer Person. Zur Konstitution zählen auch Reaktionsweise und Vorlieben eines Individuums, z. B. Schmerzempfindlichkeit, Wärmebedürftigkeit, Ruhebedürftigkeit. Das homöopathische Arzneimittel, bei dem die meisten der oben genannten Faktoren im Arzneimittelbild beschrieben werden, wird als Konstitutionsmittel bezeichnet.
, kann eine chronische Krankheit ausgelöst werden. Für Ihren Arzt geht es darum, Ihre ganz persönliche innere Ordnung wieder herzustellen. Um die konstitutionellen Schwächen auszutarieren, braucht es Vertrauen, Zeit und Geduld – von beiden Seiten.

Einige Krankenkassen erstatten die Kosten der gesamten homöopathischen Behandlung. Erkundigen Sie sich auch bei Ihrer Krankenkasse.

Arnica 1+1 DHU

Bild zum Thema Arnica 1+1 DHU

Das starke Duo: Salbe + Globuli
Wirken beide abschwellend; Sind ideal von innen und außen; Eignen sich für Groß und Klein gleichermaßen...