Säuglinge

HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
hat sich auch bei Babys vom ersten Tag des Lebens an bewährt. Sie ist eine besonders sanfte Hilfe bei kleinen Beschwerden und stimuliert das Immunsystem von Anfang an. Die Selbstheilungskräfte des Körpers können gestärkt werden und sorgen für ein gestärktes Abwehrsystem – ein Leben lang.

Gleich nach der Geburt kommt eine stressige Phase für das Baby. HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
hilft ihm, sich vom Geburtsstress zu erholen und die körperlichen Auswirkungen zu verkraften. Anfangs stehen Schwestern und Hebammen mit Rat und Tat zur Seite und geben wertvolle Tipps zur Babypflege. Nach der Zeit im Krankenhaus sind Sie ganz auf sich gestellt. Gerade als Erstgebärende eine nicht immer leicht zu bewältigende Aufgabe. Warum weint das Baby? Hat es Hunger, ist es müde oder vielleicht sogar krank? Viele Neugeborene beruhigt es schon, wenn sie eng am Körper getragen werden. Sie fühlen sich geborgen und behütet.

Richtig dosiert ist Homöopathie selbst für die Kleinsten geeignet.

Homöopathie fürs Baby

Bei Erkrankungen oder anderen Beschwerden sollten Sie – sofern Sie sich nicht sicher sind oder es sich um chronische Erkrankungen handelt – einen Arzt zu Rate ziehen. Beobachten Sie, wie sich Ihr Neugeborenes verhält. Daraufhin können Sie mit Ihrem Homöopathen das richtige Mittel wählen.

HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
bei Babys anzuwenden ist wesentlich bedenkenfreier als schulmedizinische Therapien. Beachtet werden sollte, dass eine Gabe GlobuliGlobuli
Eine Darreichungsform homöopathischer Arzneimittel. Rohrzuckerkügelchen (Saccharose) werden mit der jeweiligen Dilution im Verhältnis 1:100 betropft und unter ständiger Bewegung an der Luft getrocknet.
für Babys nicht der gleichen Menge entspricht wie bei Erwachsenen. Die DosierungDosierung
Die Dosierung homöopathischer Arzneimittel ist von verschiedenen Faktoren wie vom Schweregrad der Erkrankung und von der Höhe der gewählten Potenz des Arzneimittels abhängig. Dosierungsanleitungen zu den Arzneimitteln der DHU finden sich im jeweiligen Beipackzettel. Individuelle Dosierangaben des behandelnden Therapeuten sind zu berücksichtigen.
für Babys ist ein Globulus pro Gabe, der zwischen Unterlippe und Kiefer oder in die Backentasche gelegt wird.

Als Hersteller homöopathischer Arzneimittel sind wir leider an gesetzliche Bestimmungen gebunden, die uns untersagen, Angaben zu Anwendungsgebieten unserer Mittel zu machen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen diese Information an dieser Stelle nicht zur Verfügung stellen können. Bitte wenden Sie sich an Ihren Apotheker, Arzt oder Heilpraktiker, der Ihnen hierbei gerne weiterhelfen wird.

Arnica 1+1 DHU

Bild zum Thema Arnica 1+1 DHU

Das starke Duo: Salbe + Globuli
Wirken beide abschwellend; Sind ideal von innen und außen; Eignen sich für Groß und Klein gleichermaßen...