Beschwerden bei der Verdauung

Die Verdauung bereitet vielen Menschen Probleme.

Der Magen-Darm Trakt gilt als eigentlicher Verdauungsbereich. Beschwerden treten hier immer wieder auf. Zunächst beginnt der Vorgang der Verdauung aber im Mund. Ein gründliches Zerkleinern der Nahrung durch Kauen ist erforderlich, damit die Nahrung mit ausreichend Speichel vermengt wird. So gelangt ein wichtiges Verdauungsenzym für die aufgenommenen Kohlenhydrate zur Nahrung. Anschließend wird das Zerkleinerte im Magen mit Magensäure vermischt, wodurch eventuell aufgenommene Bakterien und Keime abgetötet werden. Auch die Verdauung der Eiweiße wird im Magen eingeleitet. Im Dünndarm fließen weitere Verdauungsenzyme zum Nahrungsbrei und zerlegen ihn in kleinste Bestandteile. Im Dickdarm kommt es schließlich zum letzten Teil des Verdauungsvorgangs. Flüssigkeit wird entzogen und der unverdauliche Rest an den Enddarm weitergegeben.

Störungen im Magen-Darm-Trakt sind nicht selten und treten immer wieder auf. Die häufigsten Beschwerden sind dabei Verdauungsstörungen, wie Durchfall, Verstopfung oder auch ein Reizdarm-Syndrom sowie Magenbeschwerden, wie zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen, saures Aufstoßen, Sodbrennen oder ein Magen-Darm-Infekt.

Symptome bei Magen-Darm-Problemen

Beschwerden des Verdauungstraktes können sich vielseitig äußern. Die Möglichkeiten reichen von Appetitlosigkeit und Schwindel über Blähungen und Bauchkrämpfe bis zu Übelkeit, Durchfall und Erbrechen. Magen-Darm-Probleme können aber auch Begleiterscheinungen anderer Erkrankungen darstellen. Sie können unter anderem beispielsweise in Verbindung mit Fieber oder einem allgemeinen Krankheits- und Schwächegefühl auftreten.

Vielseitige Ursachen

Magen-Darm-Erkrankungen werden durch Bakterien, Viren, Pilze oder in seltenen Fällen auch durch Parasiten ausgelöst, die oft über das Wasser oder Lebensmittel aufgenommen werden. Es kommen jedoch auch verschiedene andere Ursachen für eine Erkrankung des Magen-Darm-Bereiches in Frage. So kann sich beispielsweise übermäßiger Konsum von Essen, Süßigkeiten, Kaffee, Alkohol und Zigaretten negativ auf das Magen-Darm-Wohlbefinden auswirken. Die Probleme können auch psychische Ursachen haben oder durch Stress hervorgerufen werden.

Viel Flüssigkeit ist wichtig

Sie sollten darauf achten, bei Magen-Darm-Beschwerden genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Des Weiteren kann eine Diät in Verbindung mit viel Ruhe und Wärme empfehlenswert sein.

Homöopathie bei Magen-Darm-Problemen

Die HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
kann bei akuten sowie chronischen Beschwerden des Verdauungsapparates direkten oder unterstützenden Einsatz leisten. Übelkeit und Erbrechen aufgrund einer Magenverstimmung oder ein Durchfall wegen eines Magen-Darm-Infekts können deutlich abgemildert werden. Eine länger andauernde Behandlung ist bei Verdauungsstörungen, Reizmagen- oder Reizdarm-Syndrom und bei entzündlichen Darmerkrankungen ratsam.
Vor Beginn der Behandlung sollte immer eine medizinische Untersuchung durchgeführt werden. Die homöopathischen Mittel sollten dabei sorgfältig ausgewählt und auf die Symptome abgestimmt werden, um eine sanfte Abhilfe ohne Chemie bieten zu können.

Bei starkem Verlauf von Magen-Darm-Erkrankungen ist ein Arztbesuch unbedingt erforderlich!

Als Hersteller homöopathischer Arzneimittel sind wir leider an gesetzliche Bestimmungen gebunden, die uns untersagen, Angaben zu Anwendungsgebieten unserer Mittel zu machen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen diese Information an dieser Stelle nicht zur Verfügung stellen können. Bitte wenden Sie sich an Ihren Apotheker, Arzt oder Heilpraktiker, der Ihnen hierbei gerne weiterhelfen wird.

Arnica 1+1 DHU

Bild zum Thema Arnica 1+1 DHU

Das starke Duo: Salbe + Globuli
Wirken beide abschwellend; Sind ideal von innen und außen; Eignen sich für Groß und Klein gleichermaßen...