Wenn das Immunsystem überreagiert

Konsequente Einnahme kann von Allergien befreien.

Allergien sind Überreaktionen unseres Immunsystems auf eigentlich unbedenkliche Stoffe in der Umwelt, so genannte Allergene. Eine Allergie tritt meistens unverhofft, ganz ohne Vorwarnung auf. Im Prinzip kann es jeden treffen, häufig spielen aber auch die Erbanlagen eine Rolle.

Eine Allergie entwickelt sich in zwei Schritten. Zuerst bildet der Körper bei dem Kontakt mit einem Allergen Antikörper, d. h. er wird sensibilisiert. Im zweiten Schritt, bei einem weiteren Kontakt mit dem Allergen, kommt es zu einer Immunreaktion.

Beschwerden an Haut und Schleimhäuten

Schwellungen, Juckreiz, Hautausschläge, Pusteln, Husten, Heiserkeit und Atemnot können Symptome einer Allergie sein, genauso auch Verdauungsstörungen, wie zum Beispiel Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen und Durchfall. Schon der Kontakt mit einer kleinen Menge der allergieauslösenden Substanz kann diese Beschwerden hervorrufen.

Allergene finden sich überall in unserer Umwelt. Sie werden in vier Gruppen eingeteilt:

  • Kontaktallergenge: z. B. Nickel
  • Nahrungsmittelallergene: z. B. Gluten
  • Injektionsallergene: z. B. Wespen- oder Bienengift
  • Inhalationsallergene: z. B. Pollen, Hausstaubmilben-Kot, Tierhaare.

Allergene, die über die Nahrung aufgenommen werden, sind gegenüber der Magensäure und den Verdauungsenzymen relativ stabil.

Mit Homöopathie gegen Allergien

Das geeignete homöopathische Mittel wird aufgrund der Gesamtheit aller Symptome ausgewählt. Mit einer individuellen homöopathischen Behandlung kann eine Allergie komplett verloren gehen. Begonnen wird mit einer solchen Behandlung am besten in der symptomfreien Zeit. Die Behandlungdauer wird individuell abgestimmt, bei Auftreten von akut allergischen Beschwerden ist in Rücksprache mit dem Therapeuten evtl. ein Mittelwechsel notwendig. Auch zu einem chemischen Antiallergikum ist eine homöopathische Begleittherapie möglich.

Als Hersteller homöopathischer Arzneimittel sind wir leider an gesetzliche Bestimmungen gebunden, die uns untersagen, Angaben zu Anwendungsgebieten unserer Mittel zu machen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen diese Information an dieser Stelle nicht zur Verfügung stellen können. Bitte wenden Sie sich an Ihren Apotheker, Arzt oder Heilpraktiker, der Ihnen hierbei gerne weiterhelfen wird.

Arnica 1+1 DHU

Bild zum Thema Arnica 1+1 DHU

Das starke Duo: Salbe + Globuli
Wirken beide abschwellend; Sind ideal von innen und außen; Eignen sich für Groß und Klein gleichermaßen...