Trotz Fersensporn - modisch unterwegs

Gerade Frauen leiden unter den Folgen eines Fersensporns und zwar nicht nur mit Schmerzen, sondern auch unter dem Verzicht ihrer Lieblingsschuhe. Beim Kauf von neuen Schuhen, stehen Mode und Geschmack im Vordergrund und weniger die Fußgesundheit. Mit der HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
haben Sie einen Begleiter an Ihrer Seite, der sanft zur Besserung beitragen kann.

Kombiniert man die HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
mit einigen Tipps - macht der Schuhkauf wieder Spaß.

Was ist zu beachten beim Tragen von bestimmten Schuhen?

Sandalen:

  • Fuß muss aktiv mit den Zehen arbeiten, damit die Sandale am Fuß bleibt. Dies beansprucht vor allem den Vorfuß und das Quergewölbe.
  • Eine gute Verarbeitung und ein Fußbett entlasten den Fuß.
  • Übung zur Stärkung des Vorfußes und des Quergewölbes.

Schritt 1

Umgreifen Sie Ihren Vorfuß und versuchen Sie ihn vorsichtig auseinander zu ziehen.

Schritt 2

Versuchen Sie jetzt, Ihre Finger nach oben zu drücken und schieben Se mit Ihren Daumenballen den Fußinnen- und Außenrand über die Finger.

Espadrilles:

  • Schuh bietet keine Führung und Halt, wodurch der Rückfuß und die Fußsohle überlastet werden.
  • Sollten nur über eine bestimmte Zeit getragen werden, z. B. im Urlaub.
  • Übung zur Dehnung von Rückfuß und Fußsohle.

Umfassen Sie Ihre Zehen und ziehen Sie diese vorsichtig nach oben. Mit der anderen Hand massieren und dehnen Sie Ihre vorgespannte Fußsohle.

Sneaker:

  • Haben meistens eine dünne Sohle, ohne Fußbett und Fußführung. Dies führt zu Druckbelastungen im Fersenbereich, zudem fehlt es dem Längs- du Quergewölbe an Unterstützung.
  • Ein gutes Fußbett und Einlagen können mehr Halt bieten und somit entlasten.
  • Übung zur Stärkung der Fußmuskulatur und Erhalt der Fasziengeschmeidigkeit.

Stellen Sie sich auf eine Faszienrolle. Halten Sie sich an einer Wand fest. Nun rollen Sie mit den Fußsohlen vor und zurück. Sie werden merken, wie Ihre Fußsohle entspannt.

High-Heels:

  • Nicht nu der Fuß muss Höchstleistungen vollbringen, auch Knie und Wirbelsäule tragen hohe Belastungen.
  • Lange Partyabende in High-Heels können sehr gut mit Fußgymnastik ausgeglichen werden.
  • Übung zur Dehnung des Vorfußes.

Umgreifen Sie Ihre Zehen und bewegen Sie diese vorsichtig in Beugung. Sie spüren die Dehnung Ihrer Zehenstrecker auf der Oberseite Ihres Fußes.

Der SOS Tipp bei schmerzenden und verspannten Füßen

Legen Sie eine gefüllte Wasserflasche ins Gefrierfach. Bei Bedarf holen Sie Ihre Eisflasche heraus und rollen für zwei Minuten Ihre Füße über die Flasche. Das bringt schnell und effektiv eine Linderung.

Ihre Apotheke berät Sie gerne zum Thema HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
und Fersensporn.

http://www.dhu-globuli.de/aktuelle-informationen/homoeopathie-bewegt/damit-fersensporn-keinen-stich-mehr-macht

Arnica 1+1 DHU

Bild zum Thema Arnica 1+1 DHU

Das starke Duo: Salbe + Globuli
Wirken beide abschwellend; Sind ideal von innen und außen; Eignen sich für Groß und Klein gleichermaßen...