Homöopathie im Sport

Gerade Menschen, die viel in Bewegung sind, setzen vermehrt auf die sanfte Stärke der HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
: ob in Spitzensport, Breitensport oder bei jeglicher körperlicher Bewegung – die HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
kann wirksam und sanft helfen, wenn es notwendig wird.

Sportler aller Leistungsgrade kennen und schätzen die HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
in ihrem bewegten Leben. GlobuliGlobuli
Eine Darreichungsform homöopathischer Arzneimittel. Rohrzuckerkügelchen (Saccharose) werden mit der jeweiligen Dilution im Verhältnis 1:100 betropft und unter ständiger Bewegung an der Luft getrocknet.
spielen zum gesund werden und bleiben eine große Rolle. Wann immer Zerrungen, Prellungen oder andere Blessuren den Sportler auszubremsen versuchen, hilft die HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
wirksam und zuverlässig.

Mit unserer Kampagne „HomöopathieHomöopathie
Vom Griechischen hómoion = ähnlich und pathos = Leiden. Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Ihre Grundprinzipien sind die Ähnlichkeitsregel, Arzneimittelprüfungen am Gesunden und die Erhebung des individuellen Krankheitsbildes (homöopathische Anamnese).
bewegt“ wollen wir Sie auf sympathische Art für einen bewegenden Lebensstil begeistern.

Seien Sie gespannt auf viele bewegende Aktionen rund um Sport, Freizeit und Gesundheit.

Optimal starten, entspannt enden

Aufwärmtipps

Ihr Körper braucht vorab immer eine Aufwärmphase mit gezielten Übungen. Sie sind wichtig, um Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke auf bevorstehende Reize vorzubereiten. Zusätzlich erhöhen sie die Körpertemperatur, fördern die Durchblutung und aktivieren den Stoffwechsel.

Armkreisen

Lassen Sie die ausgestreckten Arme auf Schulterhöhe in einem engen Radius für 30 Sekunden kreise: je 15 Sekunden in die eine und in die andere Richtung. Je drei Wiederholungen.

Hampelmann

Spreizen Sie bei einem leichten Sprung die Beine und führen Sie gleichzeitig die Arme nach oben. Bei einem weiteren Sprung werden die Beine wieder geschlossen und die Arme nach unten geführt. Drei Wiederholungen mit je 15 Sprüngen.

Hüpfen auf einem Bein

Winkeln Sie ein Bein leicht an, und springen Sie mit dem anderen für 20 Sekunden locker auf der Stelle. Versuchen Sie, auf dem Fußballen zu springen, ohne die Ferse aufzusetzen. Wechseln Sie dann auf das andere Bein. Je drei Wiederholungen.

Tipps zum Dehnen danach

Sanftes Dehnen nach dem Sport hilft, die Muskelspannung abzubauen. Generell gilt; Wenn Sie sich wohlfühlen, ist es richtig; schmerzen oder ziehen sollte es auf keinen Fall.

Halsmuskulatur

Beugen Sie den Kopf mit Blick nach vorn langsam in Richtung der rechten Schulter. Ziehen Sie gleichzeitig die linke Schulter nach unten. Die Spannung sollte 15 Sekunden gehalten werden. Machen Sie die Übung auf jeder Seite nur ein Mal.

Oberschenkelmuskulatur

Winkeln Sie ein Bein so an, dass Sie die Fußspitze hinter Ihrem Rücken festhalten können. Mit leichtem Zug wird der Fuß zum Po gedrückt. Vermeiden Sie es, sich nach vorn zu neigen, und halten Sie die Spannung im Oberschenkel 15 Sekunden. Pro Bein genügt ein Durchgang.

Unterschenkel/Wade

Machen Sie einen leichten Ausfallschritt. Das Gewicht lagert auf dem hinteren Bein, das mit voll aufgesetztem Fuß leicht gebeugt wird. Ziehen Sie die Zehen des aufgestellten Fußes am gestreckten vorderen Bein für 10 Sekunden nach oben. Wiederholen Sie die Übung mit dem anderen Fuß.

 

 

Hier weiter zu:
Bewegung für jedes Alter

Arnica 1+1 DHU

Bild zum Thema Arnica 1+1 DHU

Das starke Duo: Salbe + Globuli
Wirken beide abschwellend; Sind ideal von innen und außen; Eignen sich für Groß und Klein gleichermaßen...